Samstag, 27. September 2014

Mega-supa-dupa-Event












Wenn ein Kindergeburtstag zum Mega-supa-dupa-Event ausartet!
Wann kam das in Mode, hab ich da was verpasst? bei uns gab es das früher nicht.

Da bekommen die Gäste mehr als Gastgeschenk, wie das Geburtstagkind.

Die Partydeko verschlingt Unsummen!
Was ist aus dem guten alten Topfschlagen und Blinde Kuh geworden?

Gefeiert wird natürlich in irgendeinem Indoor-Abendteuerland, mindestens!, wenn nicht gar nen Bauernhof angemietet wird, wo einen natürlich ne Pädagogische Fachkraft jeden einzelnen Kuhfladen zeigt, benennt und pädagogisch erläutert.

Auch Töpfern ist groß in Mode, fast wie in der Waldorfart, nur töpfern die noch nicht sich selbst artikulierenden Wesen dann eben ihren Namen.

Ach ja und wehe man hat keine Pinata, die natürlich nicht mit Klümkes gefühlt sind, sondern zuckerfreie Müsliriegel.


Aber hinterher wird natürlich, die selbst kreierte Fondanttorte serviert, wo einem nach jeden Bissen, ein Beisserchen rausplumpst, macht ja nichts, Supa- dupa- mama, stand ja dafür die ganze Nacht in der Küche.

Wo ist die gute alte Zeit hin, sorry ich geh jetzt mal googlen, wie man dies alles toppen kann, das nächste Event steht bei uns an.

Oder ich mach ne Retro Party mit Negerkusswettessen tanzen, spass haben.

Liebe Grüße
Jusiely



1 Kommentar:

  1. Die besten Geburtstagspartys waren die, wo ich mit der ganzen Kunderschar im Wald verstecken gespielt habe, Würste überm Feuer gebraten und dazu Stockbrot. marshmallow zwisvhen zwei Keksen.... Fertig.
    Und das ist erst wenige Jahre her.... Schwimm gegen den Strom! Macdo kann jeder
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen